Filter

News-Archiv

Herzlich willkommen im News-Archiv der Fachhochschule Wedel!

Digital bestens aufgestellt mit TechLabs

Wer Kenntnisse in den Bereichen Data Science, Deep Learning, Web Development oder UX Design erlernen möchte, kann sich noch bis zum 22. Oktober für das Digital Shaper Program von TechLabs Hamburg bewerben. TechLabs ist eine innovative Lernplattform für die kostenfreie Aus- und Weiterbildung in digitalen Disziplinen. Studierende der FH Wedel können die TechLabs-Angebote nutzen und sich bei einer erfolgreichen Teilnahme die Qualifikation als Studienleistung anrechnen lassen. Vorkenntnisse sind lediglich im Deep Learning Track erforderlich.  Das Konzept der fünfmonatigen Qualifikation bei TechLabs verbindet das Online- und Offline-Lernen mit Hands-on-Projektarbeit und einem Austausch in der Community. Teilnehmer:innen im Digital Shaper Programm eignen sich eigeninitiativ über die bereitgestellten Online-Kurse das erforderliche Wissen an. Hierfür sollten ca. fünf Stunden pro Woche eingeplant werden. Erfahrene Mentor:innen und Partner:innen aus Hamburger Unternehmen stehen den Teilnehmer:innen zur Seite, insbesondere während der integrierten Projektphase. Zum Abschluss erfordert die Qualifikation eine schriftliche Ausarbeitung zum Projekt. Für die TechLabs Tracks in Hamburg kann man sich bis einschließlich 22. Oktober bewerben. Die Anmeldung für die TechLabs-Tracks erfolgt online. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind fünf Stunden Zeit pro Woche, Englischkenntnisse, ein Wohnsitz im Großraum Hamburg sowie Vorkenntnisse für den Deep Learning-Track. Wertvolle Informationen rund um das Programm und den Bewerbungsprozess bekommen Interessierte am 18. Oktober um 19 Uhr in einer digitalen Info-Session. Kooperation zwischen TechLabs Hamburg und FH Wedel Die FH Wedel erkennt die Abschlusszertifikate des TechLabs-Tracks „Data Science“ als Studienleistung an. Der Track „Data Science“ entspricht mit einem Umfang von 2 ECTS einem Teil des Moduls Data Science, das neben dem Bachelor-Studiengang Data Science & Artificial Intelligence auch im Bachelor-Studium E-Commerce und Wirtschaftsingenieurwesen  enthalten ist. Wesentlicher Anreiz für die Studierenden der FH Wedel ist es, sich Programmierkenntnisse in einer Community außerhalb der Hochschule und in einem selbstorganisierten Prozess von der Problemidentifikation bis zur Umsetzung der Problemlösung anzueignen. Zudem birgt das Programm die Chance, die Fähigkeiten in interdisziplinärer Teamarbeit zu stärken und sich im professionellen Data Science und KI Umfeld zu vernetzen.

Mit Orientierung ins Studium starten

Für einen gelungenen Start in das Studium bietet die Fachhochschule Wedel ab dem 9. Oktober gemeinsam mit dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) eine Orientierungswoche für alle Erstsemester in den Bachelor- und Master-Studiengängen an. Ziel der Orientierungswoche ist es, einen Überblick über die zentralen Einrichtungen, Angebote und Termine der Hochschule sowie zur Nutzung der Infrastruktur zu geben. Ablauf Los geht es mit einer Begrüßung durch die Fachhochschule, den AStA, den Hochschulsport  und die Startup Bridge. Hier werden wichtige Einblicke zum Semester- und Studienablauf vermittelt. Natürlich darf das Kennenlernen der Hochschule und der Kommilitoninnen und Kommilitonen nicht zu kurz kommen. Bei einem gemeinsamen Grill-Abend und einer Rallye lernen die Erstis den Campus und sich gegenseitig besser kennen. Das Angebot „Durchstarten mit der Startup Bridge“ bietet einen ersten Einblick in das Thema Gründen als eine Perspektive im und mit einem Studium. Die Teilnahme an der Orientierungswoche ist freiwillig, kostenlos und lässt sich mit dem Mathe-Brückenkurs für Bachelor-Studierende gut vereinbaren. Weitere Informationen zum Mathe-Brückenkurs sowie zur Orientierungswoche erhalten Erstsemester per E-Mail. Der Wochenplan der Orientierungswoche ist zudem hier  einsehbar. Die angegebenen Zeitslots sind verbindlich. Wir wünschen allen Erstsemestern einen guten Start in ein erfolgreiches Studium!

Zeugnisverleihung an der Fachhochschule Wedel

Am Freitag, den 29. September, werden die Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule Wedel im feierlichen Rahmen verabschiedet. Die Abschlussfeier findet im Audimax der Hochschule statt. Beginn ist um 16 Uhr. Die Ausleihe der Roben für Absolventinnen und Absolventen der FH Wedel beginnt um 15 Uhr. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ist eine Anmeldung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab erforderlich. Bitte melden Sie bis zum 25. September um 12 Uhr hier  an. Pro Absolventin oder Absolvent sind bis zu drei Begleitpersonen möglich. Auszeichnungen durch den Wedeler Hochschulbund Im Rahmen der Zeugnisvergabe verleiht der Förderverein der Hochschule, der Wedeler Hochschulbund e.V., Preise für herausragende Abschlussarbeiten mit besonders hohem Praxisbezug und realen Problemlösungen. Die Dauer der Veranstaltung beläuft sich insgesamt auf etwa 90 Minuten.

Jetzt anmelden für den Brückenkurs Mathematik

Erfahrungsgemäß ist die Mathematik eine Hürde im Studium. Die Gründe liegen meist am lückenhaften Schulwissen, der fehlenden Übung und nicht zuletzt am mangelnden Selbstvertrauen. Studienanfänger:innen hilft der Brückenkurs Mathematik, ihr Wissen aufzufrischen und Wissenslücken zu schließen. Er richtet sich an alle Erstsemesterstudierenden unserer Bachelorstudiengänge und umfasst 20 Unterrichtsstunden. Er findet vom 10. bis zum 13. Oktober 2023 statt und ist in den Ablauf der Orientierungseinheit eingebettet. Dienstag: 10. Oktober: 14 – 19 Uhr Mittwoch, 11. Oktober: 8 – 13 Uhr Donnerstag, 12. Oktober: 14 – 19 Uhr Freitag, 13. Oktober: 8 – 13 Uhr Die Anmeldung zum Brückenkurs Mathematik erfolgt bis zum 03. Oktober über den nachfolgenden Link: https://forms.office.com/e/zn6gCF8s8y Bitte halten Sie Ihre Bewerbernummer bereit. Sie können diese dem Bewerberportal oder Ihrem Aufnahmebescheid entnehmen. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Antwort und müssen Ihre Anmeldung aus Sicherheitsgründen nochmals bestätigen. Wir überprüfen dann Ihre Anmeldedaten und mailen Ihnen abschließend eine Buchungsbestätigung mit Zahlungsanweisung zu. Wichtige Informationen Wer kann teilnehmen? Erstsemester aller Studiengänge der FH Wedel. Um was geht es? Elementare Rechenoperationen, Brüche, Potenzen, Wurzeln, Logarithmen, Binomische Formeln, Gleichungen mit einer Unbekannten, Funktionen. Was habe ich davon? Der Brückenkurs hilft, mögliche Probleme im Studium zu vermeiden und verschafft mehr Selbstvertrauen beim Lösen mathematischer Probleme. Wo findet er statt? Der Brückenkurs startet im Audimax der FH Wedel. Sie werden dort in kleinere Gruppen eingeteilt und auf weitere Räume verteilt. Wo kann ich bezahlen? Die Anmeldegebühr von 95 Euro muss bis zum Tag des Kursbeginns auf das Konto der FH Wedel eingegangen sein. Die Überweisungsdetails erhalten Sie mit der Anmeldung zum Kurs. Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich an das Studierendensekretariat der Hochschule unter der Telefonnummer 04103 - 80 48 0 oder per E-Mail an sekretariat@fh-wedel.de.

Digitaler Info-Tag am 06. September

Informieren Sie sich unkompliziert und unverbindlich über unsere Bachelor-Studiengänge. Unsere Studiengangsleiter stellen In halbstündigen Online-Vorträgen ihre Studiengänge und unsere Fachhochschule vor. Hierbei werden jeweils die Studieninhalte, der Studienverlauf sowie die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung in den einzelnen Studiengängen der Fachbereiche Informatik, Technik und Wirtschaft erläutert. Eine Anmeldung ist nur in Einzelfällen erforderlich. Bachelor-Infosessions am 06. September 2023 16:00 – 16:30 Uhr | Technische Informatik Prof. Dr. Sergei Sawitzki | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 16:00 – 16:30 Uhr | Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Andreas Häuslein | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 16:30 – 17:00 Uhr | IT-Ingenieurwesen Prof. Dr. Carsten Burmeister | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 16:30 – 17:00 Uhr | E-Commerce Prof. Dr. Jan-Paul Lüdtke | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:00 - 17:30 Uhr | Data Science & Artificial Intelligence Prof. Dr. Hendrik Annuth | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:00 – 17:30 Uhr | Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Thorsten Giersch | Anmeldung für Zoom oder vor Ort in Seminarraum 01 17:30 – 18:00 Uhr | IT-Management, Consulting & Auditing Prof. Dr. Gerrit Remané | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:30 – 18:00 Uhr | Computer Games Technology Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:00 – 18:30 Uhr | Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Frank Bargel | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:00 – 18:30 Uhr | Smart Technology  Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:30 - 19:00 Uhr | Medieninformatik Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:30 - 19:00 Uhr | Informatik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 19:30 – 20:00 Uhr | Angewandte Wirtschaftspsychologie Prof. Dr. Alexander Fischer | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom Alle Details rund um die Bewerbung für ein Studium befinden sich unter Anmelden.

75 Jahre Fachhochschule und Berufsfachschule Wedel

1948 als Physikalisch-Technische Lehranstalt in Lübeck gegründet blicken die Fachhochschule und die Berufsfachschule Wedel 2023 auf 75 Jahre Bildung zurück. Deutschlandweit einmalig bleibt dabei die Familientradition, denn inzwischen befindet sich die Leitung in dritter Generationsfolge.   Doch statt verstaubter Familientradition führte an der FH Wedel jeder Generationswechsel auch zu einer Modernisierung. So wie Dirk Harms gemeinsam mit seinem Vater aus der Physikalisch-Technischen Lehranstalt eine private Hochschule machte, sorgt Eike Harms mit der Einführung neuer zukunftsträchtiger Studiengänge wie Data Science & Artificial Intelligence oder Sustainable & Digital Business Management dafür, dass die Studierenden am Puls der Zeit ausgebildet werden. Am 27. September feiern wir unser 75jähriges Bestehen. Wir wollen gemeinsam auf 75 Jahre Lehre an unserer Bildungseinrichtung zurückschauen und einen Ausblick wagen, welche Herausforderungen uns als Lehrinstitution in Zukunft begegnen werden. Programm am 27. September 2023 um 10:30 Uhr im Audimax der Fachhochschule Wedel, Feldstraße 143, 22880 Wedel Herr Guido Wendt Staatssekretär MBWK SH wird im Namen der Landesregierung ein Grußwort sprechen. Herr Rüdiger Maas Institut für Generationenforschung wird einen Vortrag über die Generation Z halten. 12:00 Sektempfang und Rundgänge 13 Uhr: FutureEd FH Wedel – Innovationstalk für visionäre Bildungsimpulse und nachhaltigen Impact Daniel Jung, Youtuber und Influencer Carmen Ludwig, Leiterin Innovation Hub der Körber Stiftung Laura Kromminga, CEO des Vereins „Hamburger Allianz für Social Entrepreneurship e.V. und in der Metropolregion die Anlaufstelle rund um Social Entrepreneurship Dr. Malte Persike, Scientific Director Center für Lehr- und Lernservices der RWTH Aachen Janina Lin Otto, Entrepreneurin, Stiftungsvorständin, Zukunftsgestalterin Im Anschluss möchten wir gern mit Ihnen anstoßen und ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf einen inspirierenden Austausch im Innenhof bei Cocktails, kühlen Getränken und leckeren Snacks vom Grill. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Entspannt studieren mit dem Deutschlandstipendium

Studieren ist ein Vollzeitjob. Für Studierende, die sich neben den Lehrveranstaltungen sowie Vor- und Nachbereitungen zusätzlich um die Finanzierung kümmern, kann das Deutschlandstipendium eine willkommene Entlastung bedeuten. Zum Wintersemester 2023/2024 vergibt die Fachhochschule Wedel vier Deutschlandstipendien an Studienanfänger:innen und jetzige Studierende der Hochschule. Stipendiat:innen dieses Programms erhalten eine monatliche Förderung in Höhe von 300 Euro. Die Kosten teilen sich der Bund und private Förderer, im Fall der FH Wedel die Werner Petersen-Stiftung und der Wedeler Hochschulbund e. V. Das Studium mit finanzieller Unterstützung meistern Ziel der Initiative Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist es, jungen Menschen eine anspruchsvolle Ausbildung zu ermöglichen. Zahlreiche Menschen engagieren sich schon in jungen Jahren in Ausbildung, Familie und Gesellschaft und nehmen Vorbildrollen ein durch ihre Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.  Wer im Oktober 2023 ein Studium an der FH Wedel starten möchte oder bereits dort studiert, kann sich noch bis zum 18. September für das Deutschlandstipendium bewerben. Eine Bewerbung ist auch mit einer durchschnittlichen Abiturnote möglich. Denn ebenso außerschulische Interessen oder soziales Engagement werden beim Auswahlverfahren positiv bewertet. Weitere Information zum Deutschlandstipendium und zum Bewerbungsprozess gibt es hier.

Informatik und Kreativität verschmelzen im Game-Design-Projekt

Als Spieler:in übernimmst du die Kontrolle über einen Roboter, der auf einer verlassenen Raumstation Rätsel lösen muss. Das ist das Konzept hinter dem Computerspiel „Gravity“, entwickelt von Cedric Mischur, Leon Groß, Linn Poggensee und Leonhard Mang, Studierende des Bachelor-Studiengangs Computer Games Technology. Im Rahmen des Projekts „Game-Design“ haben sie die einzelnen Phasen des Game-Design-Prozesses praxisnah kennengelernt. Das Ziel des Projektes im vierten und fünften Semester war die Präsentation eines lauffähigen und designtechnisch ansprechenden Prototyps einer selbst entwickelten Spieleidee. Der Lehrbeauftragte Marcel Ernst, selbst Inhaber einer Spielefirma, betont die Relevanz, sich bei der Spieleentwicklung auf das Wesentliche zu konzentrieren und unnötige Features zu vermeiden. „In dem Projekt lernen die Studierenden, ihre Ideen in kleinen Teams durch mehrere Meilensteine gezielt zu validieren und den Kern des Spiels herauszuarbeiten. Diese Fähigkeit ist auf dem schnelllebigen Videospiel-Markt von großer Bedeutung. Außerdem kann man neue Ideen anhand einfacher Prototypen auch in großen Unternehmen einbringen.“ Der Prozess hinter dem Prototypen Das Team hinter dem Spiel „Gravity“ startete im April 2022 mit der Ideenfindung. „Die Kernmechanik basiert auf einem Plug-In für die Unreal Engine 5 (UE5), mit dem die Gravitation geändert werden kann. Diese Mechanik haben wir auf verschiedene Weisen in Leveln verwendet, die von Portal und ähnlichen Spielen inspiriert sind“, erläuterte Cedric Mischur die Idee hinter dem Spiel. In der ersten Phase bis Juli 2022 hat sich das Team konzeptionell mit dem Spiel, seinen Kernmechaniken sowie dem „Look and Feel“ auseinandergesetzt. Zudem wurde ein erstes Test-Level erstellt, um die technische Umsetzbarkeit auszuloten. Von Juli bis Oktober wurde das Proof of Concept (PoC) vorbereitet und die Umsetzbarkeit des Projekts geprüft. Die Kernmechaniken und erste visuell ansprechende Assets standen dabei im Fokus. Das Team erstellte verschiedene Level, um die einzelnen Mechaniken zu testen. Anschließend folgte das Minimal Viable Product (MVP) – eine erste Version des Spiels mit einem Minimum an Funktionen. In dieser Phase konnten Tester das erste fertige Level spielen und Feedback geben, anhand dessen das Spiel angepasst wurde. „Von Januar bis März haben wir den Prototypen vorbereitet, bei dem wir hauptsächlich Details verbessert und weitere Look-and-Feel-Elemente hinzugefügt haben“, führt Mischur den Prozess aus. „Hier wurden erneut Playtests durchgeführt, wodurch wir auf kleinere Fehler aufmerksam wurden und diese beheben konnten. Auch die Spielerführung wurde durch das Feedback verbessert.“ Im April 2023 präsentierte das Team ihr Spiel „Gravity“ im Rahmen der Abschlusspräsentation mittels eines Creator’s Commentary. Dabei wurde das gesamte Spiel gespielt und von den Entwickler:innen live kommentiert. Die Studierenden sind überzeugt, dass das Game-Design-Projekt Fähigkeiten vermittelt, die den späteren Berufseinstieg erleichtern: „Wir konnten unsere eigene Idee entwickeln und bis zum Prototypen umsetzen. Dabei haben uns die Strukturierung nach Meilensteinen und die Einblicke in die Entwicklungsstände der anderen Gruppen sehr geholfen.“

Digitale Info-Tage

Informieren Sie sich unkompliziert und unverbindlich über unsere Studiengänge. Unser Studienangebot umfasst 13 Bachelor-Studiengänge und neun Master-Studiengänge. Unsere Studiengangsleiter stellen In halbstündigen Online-Vorträgen ihre Studiengänge und unsere Fachhochschule vor. Hierbei werden jeweils die Studieninhalte, der Studienverlauf sowie die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung in den einzelnen Studiengängen der Fachbereiche Informatik, Technik und Wirtschaft erläutert. Eine Anmeldung ist nur in Einzelfällen erforderlich. Bachelor-Infosessions am 16. August 2023 16:00 – 16:30 Uhr | Technische Informatik Prof. Dr. Sergei Sawitzki | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 16:00 – 16:30 Uhr | Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Andreas Häuslein | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom (Meeting-Kenncode: 838557) 16:30 – 17:00 Uhr | Computer Games Technology Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 16:30 – 17:00 Uhr | IT-Ingenieurwesen Prof. Dr. Carsten Burmeister | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:00 – 17:30 Uhr | E-Commerce Prof. Dr. Jan-Paul Lüdtke | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:00 - 17:30 Uhr | Data Science & Artificial Intelligence Prof. Dr. Hendrik Annuth | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 17:30 – 18:00 Uhr | Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Thorsten Giersch | Anmeldung für Zoom oder vor Ort in Seminarraum 01 17:30 - 18:00 Uhr | Medieninformatik Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:00 – 18:30 Uhr | Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Frank Bargel | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:00 – 18:30 Uhr | IT-Management, Consulting & Auditing Prof. Dr. Gerrit Remané | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 18:30 – 19:00 Uhr | Smart Technology Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 19:00 – 19:30 Uhr | Angewandte Wirtschaftspsychologie Prof. Dr. Alexander Fischer | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom 19:00 – 19:30 Uhr | Informatik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Hier geht es zur Veranstaltung in Zoom Master-Infosessions am 23. August 2023 16:00 – 16:30 Uhr | IT-Engineering Prof. Dr. Sebastian Iwanowski | Zoom 16:45 – 17:15 Uhr | Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Thorsten Giersch | Anmeldung  für Zoom oder vor Ort in Seminarraum 01 16:45 – 17:15 Uhr | Informatik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Zoom 17:30 – 18:00 Uhr | IT-Sicherheit Prof. Dr. Gerd Beuster | Zoom 17:30 – 18:00 Uhr | Wirtschaftsinformatik / IT-Management Prof. Dr. Gerrit Remané | Zoom 18:15 – 18:45 Uhr |Data Science & Artificial Intelligence Prof. Dr. Hendrik Annuth | Zoom 18:15 – 18:45 Uhr | Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Frank Bargel | Zoom 19:00 – 19:30 Uhr | E-Commerce Prof. Dr. Jan-Paul Lüdtke | Zoom 19:00 – 19:30 Uhr |Sustainable & Digital Business Management Prof. Dr. Alexander Fischer und Prof. Dr. Stefan Weber | Zoom Sie haben keine Zeit? Für Kurzentschlossene bieten wir einen weiteren Termin zum Kennenlernen der Bachelor-Studiengänge am 6. September an. Alle Details rund um die Bewerbung für ein Studium befinden sich unter Anmelden.

Cross Innovation Class 2023

Wie schaffen wir einen Systemwechsel von einer Wegwerfwirtschaft hin zu einer Kreislaufwirtschaft, die Ressourcen und damit die Umwelt und das Klima schont? Dieser Fragestellung sind 41 Studierende von vier Hochschulen aus der Metropolregion Hamburg im Sommersemester 2023 im Rahmen der Cross Innovation Class nachgegangen. Zum diesjährigen Thema „Die zirkuläre Stadt“ entwickelten die Teilnehmenden in hochschulübergreifenden Teams smarte Prototypen entlang eines Design-Thinking-Prozesses. In Kooperation mit fünf Praxispartnern beschäftigten sich die Studierenden dabei mit marktrelevanten Problemstellungen. Die Cross Innovation Class wurde 2018 von Prof. Ulrich Hoffmann von der Fachhochschule Wedel gemeinsam mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft ins Leben gerufen und fand nun bereits zum fünften Mal statt. „Die Cross Innovation Class ist ein tolles Projekt, in dem unsere Studierenden zukunftsweisende Unternehmen kennenlernen und mit Studierenden anderer Hochschulen interdisziplinär zusammenarbeiten können. Aus dem Wissen von Informatikern, Stadtplanern und Produktdesignern entstehen am Ende richtig gut durchdachte Protoypen“, sagt Hoffmann über die Class. Interdisziplinäre Teams für geballtes Wissen Von der FH Wedel waren in diesem Jahr neun Studierende aus den Studiengängen Wirtschaftsinformatik, Informatik, IT-Ingenieurwesen, Technische Informatik und Smart Technology am Projekt beteiligt. Außerdem vertreten waren Studierende der HafenCity Universität Hamburg aus dem Studiengang Stadtplanung, Studierende der Leuphana Universität Lüneburg aus dem Studiengang Umweltwissenschaften sowie Studierende der AMD Akademie Mode & Design Hamburg aus den Studiengängen Produkt- und Interieur Design. Die Studierenden erarbeiteten die Lösungsvorschläge für reale Fragestellungen, um Städte aktiv mitzugestalten und zirkulärer zu machen. Die jeweiligen Herausforderungen wurden von den Praxispartnern im Vorfeld formuliert. Mit dabei waren in diesem Jahr die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, die Paletten-Service Hamburg AG, Hermes, ACO Entwässerung und das Tochterunternehmen der Stadtreinigung Hamburg HiiCCE. Abschlusspräsentation vor Publikum Am 13. Juli war es soweit: Die Teams präsentierten ihre Prototypen, die mit viel Herzblut innerhalb eines Semesters entstanden waren. Bei der Abschlussveranstaltung im Design Zentrum Hamburg in der HafenCity schauten nicht nur Vertreterinnen und Vertreter der Partnerunternehmen zu, sondern auch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Im Anschluss an die Präsentationen wurde ein Gewinnerteam von einer Jury gekürt, die sich aus Vertretern der teilnehmenden Hochschulen und der Partnerunternehmen zusammensetzte. Gegen die anderen Teams durchsetzen konnte sich das Team ACO. Die Studierenden entwickelten ein Clean House, das Regenwasser in einem Tank auf dem Flachdach sammelt und für Vertical Farming sowie eine autarke Stromversorgung nutzbar macht, bevor es im Boden versickert. Der Publikumspreis für den besten Prototyp ging nach einer Abstimmung über Mentimeter an das Team Hermes, die mit ihrem Projekt ReShop ein modulares Regal gebaut haben, in dem neuwertige Ware zum günstigeren Preis erworben werden kann, um Retouren zu minimieren.

Gründer-Grillen vernetzt Startup-Akteure

Hier wurden Startups und Würstchen gegrillt: Beim ersten Gründer-Grillen der Startup Bridge auf dem Campus der Fachhochschule Wedel kamen Unternehmer:innen, Gründer:innen, Gründungsinteressierte, Studierende und Lehrende zusammen, um Pitches zu hören, Feedback zu geben, sich auszutauschen und zu vernetzen. Am Montag, 10. Juli, lockte ein ganz besonderes Nachmittagsprogramm ins Audimax. Acht Gründerteams aus der Metropolregion Hamburg hatten jeweils zwei Minuten Zeit, um ihre Ideen zu pitchen. Anschließend bekamen sie ehrliches und konstruktives Feedback von den rund 50 Zuhörer:innen. Bei schönstem Sonnenschein ging es danach nach draußen, denn direkt vor dem Mediengebäude wartete ein Foodtruck mit (vegetarischen) Hotdogs, Curry- und Bratwürsten auf die Gäste. Mit leckerem Essen in der Hand und inspirierenden Pitches im Kopf kamen die Besucher:innen in den Austausch. Veranstaltet wurde das Gründer-Grillen von der Startup Bridge. Das sechsköpfige Team bringt seit August 2020 die Gründungs- und Innovationskultur an der FH Wedel voran. Zahlreiche Startups aus dem norddeutschen Raum wurden bereits von der Startup Bridge gefördert, darunter toern, Immerzed, Female Lights, ImmoJOIN  und Drain. Die räumliche Nähe zur Laborinfrastruktur der FH Wedel kommt insbesondere den Gründer:innen zugute, die mit Prototypen arbeiten. Nachdem die Stadt Wedel den Zuschlag für den Bau eines Gründungs- und Innovationszentrums im Pinneberger Kreistag erhalten hat, plädiert die Fachhochschule für einen Standort in unmittelbarer Nähe zum Campus, damit diese Synergien auch weiterhin effektiv genutzt werden können. Ein weiteres Argument für ein GTZ auf dem Hochschulcampus ist der direkte Zugang zu Expertise in wichtigen Zukunftsthemen. Dazu zählen Industrie 4.0, Sensorik und Smart Systems, Data Science und Artificial Intelligence, Umwelttechnik, 3D Druck, Virtual und Augmented Reality, Smart Grid, Digitales Marketing und E-Commerce sowie digitale Innovationen im Bereich Gesundheit.

Clevere Automatisierungsprozesse in der Anwendung

Wie funktionieren Large Language Models? Wie lassen sich Embeddings anwenden und wie kann man eine semantische Google-Suche selbst bauen? Antworten liefern Phillip Schulte und Mathias Leonhardt im Kolloquiumsvortrag der P&M Agentur für Software und Consulting am Mittwoch, 12. Juli, um 17 Uhr. Los geht es mit einer Einführung in die generelle Funktionsweise von Large Language Models (LLMs), gefolgt von der Low-Rank Approximation zur Datenreduktion und Effizienzsteigerung. Die Zuhörer:innen lernen Beispiele bekannter LLMs und lokaler LLM-Anwendungen kennen. Die beiden Geschäftsführer der P&M Agentur erklären die Bedeutung und Verwendung von Embeddings, zeigen Anwendungsbeispiele auf und verraten, wie sich eine semantische Google-Suche bauen lässt. Die Themen werden anhand konkreter Projektbeispiele aus der Agentur verdeutlicht. So wurden beispielsweise der Kundenservice mittels Produktberater-Chatbots sowie bestimmte Entscheidungsprozesse automatisiert. Im Anschluss an den Vortrag bleibt genügend Zeit für Fragen und Diskussion. Phillip Schulte studierte Informatik an der FH Wedel, Mathias Leonhardt Medieninformatik. 2013 gründeten sie gemeinsam die P&M Agentur für Software und Consulting. Überblick Was: Kolloquium "Automatisierungsprozesse der P&M Agentur“ Wann: Mittwoch, 12. Juli, 17 Uhr Wo: Hörsaal 6

Startup-Kultur sichtbar machen

"Haben Sie schon über das Thema Gründung nachgedacht? Falls ja, mit welcher Gründungsidee?" Mit diesen Worten begrüßte Prof. Jan-Paul Lüdtke, Dozent für Entrepreneurship an der Fachhochschule Wedel, gemeinsam mit Hilke und Thomas Zedler von CoWorking Elbvorte Passant:innen am Bahnhof Wedel. Mit der Aktion der Startup Bridge der FH Wedel verlagerte sich das Gründungsgeschehen aus den Büros auf die Straße und wurde so den Bürger:innen nähergebracht. "Gründen können alle und genau darauf wollen wir mit der Aktion aufmerksam machen", sagt Prof. Lüdtke. "In Wedel schlummern tolle Gründungsideen, die von der berufsbegleitenden Selbstständigkeit bis zum eigenen Unternehmen reichen." Neben den Startup-Ideen wurden die Passant:innen auf das in Wedel geplante Gründungs- und Technologiezentrum angesprochen und nach ihren Vorstellungen gefragt. Gewünscht wurde sich ein offener Ort für alle, an dem Netzwerke entstehen und verschiedene Flächen für unterschiedliche Konzepte geschaffen werden. Besonders wichtig war den Passant:innen die gute Anbindung in direkter Nähe zur Fachhochschule und ihren zahlreichen Möglichkeiten für Unternehmer:innen.

Evaluierung des Sommersemesters 2023

Die Evaluierung der Lehre für das laufende Semester hat begonnen und ist über die interne Webseite zu erreichen. Um repräsentative Ergebnisse zu erzielen, bitten wir alle Studierenden der Fachhochschule Wedel sowie Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Wedel, sich bis Samstag, den 8. Juli bis 12 Uhr rege daran zu beteiligen. Die Antworten sind Anregungen und eine wertvolle Hilfe zur Verbesserung des Lehrangebots. Auch für die Reakkreditierung der Studiengänge ist die Evaluation unverzichtbar. Selbstverständlich werden alle Angaben anonym ausgewertet. Für die Teilnahme an der Umfrage ist die Anmeldung erforderlich. Vielen Dank vorab für die Unterstützung!

Digitale Info-Sessions

Informieren Sie sich unkompliziert und unverbindlich über Studiengänge, die Sie interessieren. Am 06. Juli für Bachelorstudiengänge  und am 11. Juli für Ihr künftiges Masterstudium. In halbstündigen Vorträgen durch die Studiengangsleiter und der Möglichkeit Fragen zu stellen, können die Studiengänge der Fachhochschule Wedel im Westen von Hamburg kennengelernt werden. Hierbei werden jeweils die Studieninhalte, der Studienverlauf sowie die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung der zwölf Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Informatik, Technik und Wirtschaft erläutert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Keine Zeit? Wir bieten Ihnen am 16. August (Bachelor) und 23. August (Master) jeweils ab 16 Uhr erneut Digitale Infosessions an. Informationen hierzu bekommen Sie rechtzeitig vorab auf dieser Seite. Wenn Ihr Studienbeginn noch etwas auf sich warten lässt, kommen Sie gern auf einer der Messen in Hamburg und Umgebung   oder an unserem Tag der offenen Tür vorbei und lernen uns kennen. Bachelor-Infosessions am 06. Juli 16:00 – 16:30 Uhr | IT-Management, Consulting & Auditing Prof. Dr. Gerrit Remané | Zoom 16:00 – 16:30 Uhr | E-Commerce Prof. Dr. Atilla Wohllebe | Zoom 16:30 – 17:00 Uhr | Smart Technology Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Zoom 16:30 – 17:00 Uhr | Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Thorsten Giersch | Anmeldung für Zoom oder vor Ort in Seminarraum 01 17:00 – 17:30 Uhr | Informatik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Zoom 17:00 - 17:30 Uhr | Data Science & Artificial Intelligence Prof. Dr. Hendrik Annuth | Zoom 17:30 – 18:00 Uhr | Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Andreas Häuslein | Zoom 17:30 - 18:00 Uhr | Medieninformatik Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Zoom 18:00 – 18:30 Uhr | Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Frank Bargel | Zoom 18:30 – 19:00 Uhr | IT-Ingenieurwesen Prof. Dr. Carsten Burmeister | Zoom 18:30 – 19:00 Uhr | Computer Games Technology Prof. Dr. Christian-Arved Bohn | Zoom 19:00 – 19:30 Uhr | Angewandte Wirtschaftspsychologie Prof. Dr. Alexander Fischer | Zoom 19:30 – 20:00 Uhr | Technische Informatik Prof. Dr. Sergei Sawitzki | Zoom Master-Infosessions am 11. Juli 2023 16:00 – 16:30 Uhr | Informatik Prof. Dr. Ulrich Hoffmann | Zoom 16:45 – 17:15 Uhr | Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Thorsten Giersch | Anmeldung  für Zoom oder vor Ort in Seminarraum 01 17:30 – 18:00 Uhr | IT-Sicherheit Prof. Dr. Gerd Beuster | Zoom 18:15 – 18:45 Uhr | E-Commerce Prof. Dr. Jan-Paul Lüdtke | Zoom 18:15 – 18:45 Uhr |Data Science & Artificial Intelligence Prof. Dr. Hendrik Annuth | Zoom 19:00 – 19:30 Uhr | Wirtschaftsinformatik / IT-Management Prof. Dr. Gerrit Remané | Zoom 19:00 – 19:30 Uhr |Sustainable & Digital Business Management Prof. Dr. Alexander Fischer und Prof. Dr. Stefan Weber | Zoom Dies spricht für ein Studium an der FH Wedel Weit über den Großraum Hamburg hinaus sind Absolventinnen und Absolventen der FH Wedel auf dem Arbeitsmarkt wegen der breit gefächerten Qualifikation gefragt. Das hochwertige Studium mit dem großen Praxisanteil im Studienverlauf versprechen beste Karriereaussichten. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen wird stetig an den Lehrinhalten gefeilt, um die Studierenden bestmöglich auf den Berufseintritt vorzubereiten. Diese enge Zusammenarbeit setzt sich auch während des Studiums fort, bei dem es die Möglichkeit gibt, Praktika und Abschlussarbeiten in den Partnerunternehmen zu absolvieren. Nicht selten ergeben sich hieraus Nebentätigkeiten sowie Festanstellungen. Auch der Austausch mit den Professoren ist partnerschaftlich und familiär. Das Umfeld der Hochschule sowie das Miteinander aller Hochschulangehörigen schaffen eine kreative Arbeitsatmosphäre. Partnerschaften bestehen neben Unternehmen auch mit anderen Hochschulen, die weltweit verteilt sind. Die Zusammenarbeit ermöglicht den Studierenden bei Wunsch einen Auslandsaufenthalt. Alle Studiengänge können in Vollzeit oder in Teilzeit studiert werden und führen zum akademischen Grad Master of Science (M.Sc.). Bewerbungen können jederzeit und auch im Voraus eingereicht werden. Die Semester starten jeweils zum 1. April und zum 1. Oktober. Alle Details rund um die Bewerbung für ein Studium befinden sich unter Anmelden. Die Regelstudienzeit in den Master-Studiengängen der FH Wedel beträgt drei Semester.

Bewerbungsphase bis 15. September

Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie umfasst das Studienangebot der FH Wedel ab Oktober erstmals dreizehn Bachelor-Studiengänge und neun Master-Programme, verteilt auf die Bereiche der Informatik sowie der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Eine große Auswahl ist im Informatik-Umfeld gegeben. Zu den Bachelor-Studiengängen mit IT-Fokus zählen Computer Games Technology, Informatik, Medieninformatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik. Der Bachelor-Studiengang E-Commerce bietet die Wahl zwischen einer stärker informatikorientierten und einer wirtschaftlich fokussierten Ausrichtung. Insgesamt hat Interdisziplinarität an der Hochschule in Wedel eine große Bedeutung. So liegen die Bachelor-Studiengänge IT-Ingenieurwesen, Data Science & Artificial Intelligence, Smart Technology und IT-Management, Consulting & Auditing an der Schnittstelle zur Informatik mit integrierten naturwissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Studieninhalten. Darüber hinaus zählen die klassischen Studienrichtungen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen zum Programm der Hochschule. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der im Wintersemester 2022/2023 gestartete Master-Studiengang Sustainable & Digital Business Management, der die Studierenden befähigt, Unternehmen nachhaltig und digital zu transformieren. Der Studiengang kann online oder in Präsenz studiert werden. Erstsemesterangebote für einen guten Start ins Studium Um Studienanfängern die Orientierung zu Studienbeginn und den Einstieg ins Studium zu erleichtern, lädt die Fachhochschule Wedel sie regelmäßig zu einer Orientierungswoche noch vor dem Semesterstart ein. Die Erstsemester können sich mit den studentischen Angeboten in der Hochschule oder auch der Nutzung der Infrastruktur vertraut machen. Themen wie Lerntheorie oder die Studienfinanzierung vervollständigen das Angebot der Orientierungswoche. Erstsemester in den Bachelor-Studiengängen können darüber hinaus den „Brückenkurs Mathematik“ belegen. Der Kurs soll ihnen helfen, Wissenslücken in dem für alle Studiengänge der Hochschule relevanten Fach Mathematik zu schließen und sich Selbstvertrauen beim Lösen mathematischer Probleme zu verschaffen. Die Orientierungswoche und der „Brückenkurs Mathematik“ starten am 9. Oktober. Der erste Vorlesungstag ist der 17. Oktober. Einfaches Bewerbungsverfahren Das Anmeldeverfahren für ein Studium an der FH Wedel ist hier im Detail beschrieben. Die Bewerbung erfolgt über das Bewerberportal. Die Studiengänge sind zulassungsfrei. Rückfragen zu Bewerbungen nimmt das Studierendensekretariat unter der Telefonnummer 04103 – 80 48 0 oder per E-Mail an sekretariat@fh-wedel.de entgegen.

Wir waren dabei: STADTRADELN 2023

Im Team Kilometer sammeln und so gemeinsam ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen – darum geht es bei der Aktion STADTRADELN. Vom 29. Mai bis zum 18. Juni hat die Gruppe der Fachhochschule Wedel insgesamt 3.476 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Im Fokus der Aktion steht der Einsatz für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen. Nachhaltigkeit wird an der Fachhochschule Wedel großgeschrieben. „Als lokaler Klimapartner der Stadt Wedel setzen wir uns mit der Teilnahme an der Aktion STADTRADELN für den Klima- und Umweltschutz vor Ort ein“, sagt Prof. Eike Harms, Präsident der Fachhochschule Wedel. 19 Radelnde konnten über den dreiwöchigen Aktionszeitraum 563 Kilogramm CO2 im Vergleich zum Auto einsparen. Das sind 17 Kilogramm CO2 mehr als im Vorjahr. Damit belegt das Team der FH Wedel Platz 10 von 35 in der Kommune Wedel und rutscht im Vorjahresvergleich um zwei Plätze nach vorn. Vielen Dank an alle Radelnde im Team der FH Wedel für den tollen Einsatz!

Fotowettbewerb für Studierende im Sommersemester

Ein Desktop mit wilden Graphen und Tabellen – typisch Data Science! Ein halbfertiger Prototyp im Smart Lab – typisch Smart Technology! Auf der Suche nach der eigenen Startup-Idee – typisch BWL – oder doch eher E-Commerce? Die Fachhochschule Wedel macht sich im Rahmen eines Fotowettbewerbs auf die Suche nach ihren Studiengängen als eindrucksvolles Bild. Unter dem Motto „Mein Studiengang in einem Bild“ sind Studierende bis einschließlich 30. September aufgerufen, mit einem Foto am Wettbewerb teilzunehmen. Ob Schnappschuss oder ausgefeilte Fotografie: Alle Werke sind erwünscht. Die Teilnahme lohnt sich, denn der erste Platz wird mit einem Wunschgutschein in Höhe von 250 Euro prämiert, die Plätze zwei und drei mit Wunschgutscheinen über jeweils 100 Euro. Die Preise stiftet der Wedeler Hochschulbund e.V. Als gemeinnütziger Verein setzt sich der Wedeler Hochschulbund für die Förderung der FH Wedel und ihrer Studierenden ein. So funktioniert die Teilnahme: Die Studierenden fotografieren ein Motiv, das thematisch zum Motto „Mein Studiengang in einem Bild“ passt. Das Foto wird per E-Mail an pressestelle@fh-wedel.de gesendet, gern mit einem erklärenden Text. Zusätzlich kann das Bild gerne mit dem Hashtag #StudierenAnDerElbe auf Instagram und/oder Facebook gepostet werden. Dies ist optional und für die Teilnahme am Wettbewerb nicht verpflichtend. Nach dem Einsendeschluss am 30. September erfolgt eine Abstimmung über die Gewinnerfotos über Moodle. Die Bekanntgabe des genauen Ablaufs folgt. Teilnahmebedingungen: 1. Veranstalter des Fotowettbewerbs "Mein Studiengang in einem Bild" ist die Fachhochschule Wedel gGmbH, Feldstraße 143, 22880 Wedel. 2. An dem Fotowettbewerb teilnahmeberechtigt sind immatrikulierte Studierende sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der FH Wedel. Ausgenommen von der Teilnahme ist das Team der Öffentlichkeitsarbeit. Pro Teilnehmer ist nur eine Einsendung möglich.   3. Die Fotos müssen sich thematisch mit dem Motto "Mein Studiengang in einem Bild“ beschäftigen. Die Art der Gestaltung ist jedem Teilnehmenden freigestellt. 4. Zeigt das eingereichte Foto erkennbar Personen, die ein Recht am eigenen Bild haben, ist es erforderlich, dass zusätzlich eine schriftliche und von jedem Abgebildeten unterzeichnete Einverständniserklärung, die Umfang und Art der geplanten Verwendung der Aufnahme darstellt, eingereicht wird. 5. Einreichungen müssen per Mail an pressestelle@fh-wedel.de gesendet werden. Optional können die Fotos mit dem Hashtag #StudierenAnDerElbe auf Instagram und/oder Facebook gepostet werden. 6. Einsendeschluss ist der 30. September 2023. Später eingereichte Fotos können nicht berücksichtigt werden.  7. Es werden drei Gewinnerfotos per Abstimmung über Moodle prämiert. Die Abstimmung erfolgt nach Einsendeschluss. Der erste Platz wird mit einem Wunschgutschein in Höhe von 250 Euro prämiert, die Plätze zwei und drei mit Wunschgutscheinen über jeweils 100 Euro. Die Gewinner:innen werden per E-Mail benachrichtigt. 8. Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb stimmt die Person zu, dass das eingereichte Foto sowie vollständiger Name, Studiengang oder Art der Tätigkeit als Mitarbeiter:in für öffentlichkeitswirksame Zwecke veröffentlicht werden dürfen. Dazu zählen die Social-Media-Kanäle und die Webseite der FH Wedel sowie Pressemitteilungen. Darüber hinaus stimmt die/der Teilnehmer:in zu, dass das Werk abgedruckt und innerhalb der Hochschule ausgestellt und verwendet werden darf. 9. Mit dem Einreichen eines Fotos versichert die/der Teilnehmer:in, dass er oder sie keine Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte verletzt.

Kolloquium: Bewerbungs- mit Gehaltsverhandlungstraining

Das Studium steht kurz vor dem Ende, jetzt wird es spannend: Welches Gehalt ist bei der Bewerbung realistisch? Was ist mein Marktwert? Welche Möglichkeiten habe ich, um mit einem möglichst hohen Gehalt in den Job zu starten? Übe, Werbung in eigener Sache zu machen, dich optimal auf das Gehaltsgespräch vorzubereiten und es selbstbewusst durchzuführen. Referent Julius Haake (Financial Consultant bei MLP) studierte selbst Wirtschaftsingenierwesen und ist Experte für Karriere und Finanzthemen. Du lernst: • anhand einer individuellen Gehaltsanalyse, wie hoch dein Marktwert ist • besser zu verhandeln – in allen Lebenslagen • deine Stärken und Schwächen kennen, allgemein und bei Verhandlungen • dich optimal auf ein Gehaltsgespräch vorzubereiten Highlights: • Informationen aus der MLP Gehaltsdatenbank • Rollenspiele zum Üben anhand realistischer Fallbeispiele • Wertvolle Tipps von Experten In Kürze Was: Kolloquium "Bewerbungs- mit Gehaltsverhandlungstraining" Wann: 17. Mai, 17 Uhr Wo: Hörsaal 6

Stadtradeln 2023 - Wir sind dabei

Im letzten Frühjahr hat das Team der FH Wedel beim STADTRADELN 3.576 Kilometer zurückgelegt – eine Strecke, ungefähr so weit wie von Wedel nach Marrakesch. Auch in diesem Jahr möchten wir wieder gemeinsam in die Pedale treten und den Winter mit viel Bewegung an der frischen Luft hinter uns lassen. Bei der Aktion geht darum, im Team Kilometer zu sammeln und so gemeinsam ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen.  Die Fachhochschule Wedel ist bereits als Team bei STADTRADELN registriert und sucht nun noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die in einem dreiwöchigen Zeitraum Kilometer mit dem Fahrrad sammeln. Alle Angehörigen der Hochschule sind herzlich eingeladen mitzumachen! Die Anmeldung ist ganz einfach: Registrierung unter www.stadtradeln.de/wedel Beitritt zum Team „Fachhochschule Wedel“ Alle Kilometer, die von Montag, den 29. Mai, bis Sonntag, 18. Juni, mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, werden entweder online oder über die Stadtradeln-App eingetragen Egal ob beruflich oder privat – jeder Kilometer zählt. Der Wohnort ist für die Mitgliedschaft im Team der Hochschule ebenfalls unerheblich. Die Kilometer können innerhalb des Aktionszeitraums auch rückwirkend eingetragen werden. Zum Abschluss wird die Kommune mit den meisten Radkilometern mit einem Preis ausgezeichnet. Zusätzlich gibt es innerhalb des Teams ein Ranking. Ist der Ehrgeiz geweckt? Dann melden Sie sich direkt an, lassen Sie sich beim STADTRADELN den Wind um die Nase wehen und lassen Sie uns als Team zeigen, dass uns Bewegung und Klimaschutz am Herzen liegen.