Die FH Wedel – eine Hochschule mit Tradition

Die Fachhochschule Wedel ist einmalig in Deutschland: Sie ist eine der ältesten Hochschulen in privater Trägerschaft und blickt als inhabergeführtes Familienunternehmen auf eine 70-jährige Tradition zurück. Als gemeinnützige GmbH finanziert sie sich über Studiengebühren, eine Landeszuwendung sowie Drittmittel. Das Studienangebot umfasst gut aufeinander abgestimmte Bachelor- und Master-Studiengänge in Informatik, Technik und Wirtschaft. Der Campus ist 20.000 Quadratmeter groß. Hier nutzen rund 1300 Studierende moderne Labore, Werkstätten und Rechenzentren.

Wir möchten, dass unsere Absolventen beruflich erfolgreich sind. Dies gelingt uns durch eine exzellente Lehre in einem ausgewogenen Verhältnis von wissenschaftlichen Grundlagen, aktuellen Inhalten und ausgeprägtem Praxisbezug. Am Ende ihres Studiums sollen unsere Absolventen in der Lage sein, weitreichende Verantwortung in Unternehmen, Organisationen und staatlichen Einrichtungen zu übernehmen.

Als private Hochschule können wir unsere Studierenden besonders gut betreuen und ihnen ein anregendes Lernumfeld sowie eine moderne Infrastruktur bieten. Ein persönliches und respektvolles Miteinander ist uns sehr wichtig.
Wir pflegen Partnerschaften zu Hochschulen weltweit und bauen unser internationales Netzwerk beständig aus, um unseren Studierenden wertvolle Auslandserfahrung zu ermöglichen. Natürlich sind auch bei uns in Wedel Gäste aus dem Ausland immer herzlich willkommen.

Geschichte

Als Vorgängerin der heutigen Hochschule wurde 1948 in Lübeck die Physikalisch-Technische Lehranstalt gegründet. Sie wuchs schnell und zog 1963 nach Wedel. Bereits 1968 wurden erste Ausbildungsgänge in Informatik eingeführt. Sechs Jahre später wurde die Fachhochschule Wedel gegründet. Die Private Berufsfachschule PTL Wedel blieb als Schwesternschule bis heute erhalten.

Mitte der 90er Jahre wurde die Hochschule international: Das Auslandsstudium wurde eingeführt und erste internationale Kontakte ausgebaut. Im Jahr 2004 erfolgt die Umstellung auf Bachelor- und Master-Studiengänge. Auch neue Studiengänge wurden erfolgreich eingeführt: E-Commerce in 2011, IT-Engineering in 2015 und Smart Technology sowie IT-Management, Consulting & Auditing in 2016.

Interdisziplinäre Studiengänge in Informatik, Technik, Wirtschaft

Nur ein einzelnes Fachgebiet zu kennen, reicht in der heutigen Arbeitswelt oft nicht mehr aus. Erkennbar ist dies beispielsweise an der Mechatronik, der Kombination aus Maschinenbau und Elektronik. Inzwischen ist es die Informatik, die Prozesse und Produkte verändert und unsere Welt revolutioniert.

Wir unterrichten unsere Studierenden in Informatik, Technik und Wirtschaft und haben dabei auch immer die Schnittstellen zwischen diesen Themen im Fokus. Unsere BWL-Studierenden lernen, wie Programmierer zu denken; unsere Ingenieure lernen, welche technischen Lösung wirtschaftlich sind und unsere Informatiker müssen Geschäftsprozesse und technische Systeme verstehen. Die Verknüpfungen zwischen Fachdisziplinen werden immer vielfältiger, enger und unverzichtbarer: Blockchains für Lieferketten, Sensordaten für präventive Instandhaltungsmaßnahmen, VR-Techniken in der Produktentwicklung, Eye-Tracking im Marketing, Künstliche Intelligenz für autonome Fahrzeuge oder Geschäftstransaktionen. Unser Ziel ist es, derartige Entwicklungen frühzeitig mit passenden Studienangeboten aufzugreifen.

Kooperation mit Unternehmen

Wir kooperieren gerne mit Konzernen oder mittelständischen Unternehmen. Sie geben uns wichtige Impulse, um unsere Studieninhalte fortlaufend an wirtschaftliche Entwicklungen anzupassen. Denn nur so werden unsere Studierenden zu dem, was sie sind: optimal ausgebildete, praxiserfahrene und sehr gefragte Arbeitnehmer.

Von unserem Netzwerk profitieren unsere Studierenden auch direkt, denn sie finden schnell Unternehmen, bei denen sie ein Praktikum absolvieren oder ihre Abschlussarbeit schreiben können. Viele unserer Studienabgänger arbeiten erfolgreich in renommierten Unternehmen oder haben selbst eigene Start-ups gegründet. Sie rekrutieren gern Studierende und Absolventen der FH Wedel, denn sie wissen, dass sie dort Mitarbeiter finden, die selbständig und lösungsorientiert denken und arbeiten. Viele Unternehmen treten außerdem dem Wedeler-Hochschulbund e.V. bei, dem Förderverein der Hochschule, und werden zu Kooperationspartnern.

Mehr erfahren

Leitbild

View more ...

Geschichte

View more ...

Forschung

View more ...

Qualitätsmanagement

View more ...