Aufwärtstrend-Pfeil vor Aktienkursen

Die Fachhochschule Wedel: Wissenschaft plus Wirtschaft

Der Kontakt zur Wirtschaft an der FH Wedel ist eng – auch über die Grenzen der Metropolregion Hamburg hinaus.

Die Studierenden sind durch Praktika und Abschlussarbeiten bereits während ihres Studiums in Unternehmen präsent. Sie sammeln so nicht nur wertvolle Praxiserfahrung, sondern knüpfen bereits sehr früh ein eigenes professionelles Netzwerk. Dazu tragen auch die regelmäßigen Gastvorträge von Unternehmensvertretern bei, die ein wichtiger Bestandteil der Lehre sind. Denn so erlernen die Studierenden nicht nur theoretisches Wissen, sondern befassen sich auch mit realen Problemstellungen aus der Praxis. Der Praxisbezug wird von den Studierenden der FH Wedel oft honoriert, ein Plus, das auch auf die Bewertung als Top Hochschule einzahlt.

"Viele Arbeitgeber berichten, dass unsere Studierenden besonders selbstständig und engagiert arbeiten", sagt Prof. Eike Harms, Präsident der Hochschule. "Wir sind stolz darauf, dass gut 90 Prozent unserer Bachelor-Absolventen noch vor der Zeugnisverleihung einen Arbeitsvertrag unterschreiben. Diese Zahlen bestätigen unser Ausbildungskonzept."

Ein zentrales Element im Networking zwischen Unternehmen und Studierenden ist die jährliche Firmenkontaktmesse in der Hochschule. Sie ist für die Mitglieder des Fördervereins der Hochschule, dem Wedeler Hochschulbund e.V., die Plattform, sich den Studierenden der FH Wedel als Arbeitgeber vorzustellen. Studierende finden so leicht Zugang zu Jobangeboten, Praktikastellen und Möglichkeiten, ihre Abschlussarbeit in einem renommierten Unternehmen zu schreiben. Für Unternehmen gibt es zudem die Möglichkeit, ein eigenes Stipendienprogramm zu entwickeln oder Studienarbeiten zu betreuen.

Mehr erfahren

Recruiting

Intrapreneurship

Gründungszentrum

Weiterbildung

Unterstützung der Lehre

Räume & Service