Elektrotechnik

In unseren Laboren der Elektrotechnik erlernen die Studierenden der FH Wedel anhand praktischer Arbeit elektrotechnisches Grundwissen.

So werden etwa im Rahmen eines physikalischen Praktikums im 2. und 3. Semester die Inhalte der Vorlesungen praktisch untermauert. Die Studierenden lernen die wissenschaftlich-systematische Durchführung von Experimenten zu Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronik und Digitaltechnik und deren Dokumentation.

Die Labore liegen im 1. Obergeschoß des Hochschulgebäudes.

Ausstattung

Die Experimente werden in zwei Laboren mit 8 bzw. 21 Arbeitsplätzen durchgeführt. Hierfür stehen sowohl Analog- als auch Digitalvielfachmessgeräte zur Verfügung. Die Labortische sind mit allen erforderlichen Spannungsversorgungen sowie mit Funktionsgeneratoren ausgestattet. Für die SMD-Technik stehen 4 Bestückungsplätze, Siebdruckeinrichtung und ein Reflow-Lötofen zur Verfügung.

Auch der Workshop Mikroprozessor findet in diesem Labor statt. Dafür sind 15 PCs (AMD Duron 900 MHz mit der erforderlichen Software) und 68000-Mikrocontroller-Entwicklungsboards vorhanden.

Darüber hinaus können die Studierenden folgende Ausstattung nutzen:

  • Logikanalysator (Tektronix TLA 5203)
  • Spektrumanalysator (ONO SOKKI)
  • Digitales 4-Kanal-Oszilloskop mit DSP und VGA-Ausgang (Tektronix DPO 3014)
  • Digitales 2-Kanal-Oszilloskop mit VGA-Ausgang (Tektronix TDS 3012B)
  • 20 digitale 2-Kanal-Oszilloskope (Tektronix TDS 1002)
  • Lötstationen, Frequenz-, Signalgeneratoren, Labornetzteile etc.
  • Drehstrom-Asynchron-Motor mit Wirbelstrom-Bremse für Leistungsmessung und Blindleistungskompensation im Drehstromnetz
  • Mikrocontroller-Experimentiersysteme (MC 80C537)
  • Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) Siemens S7 mit Fahrstuhl-Modell und Fließband- Transportsystem
  • Experimentieranlage zum Europäischen Installationsbus (EIB)
  • 20 Experimentierkästen zur Digitaltechnik

Einsatz in Lehre und Forschung

Folgende Praktikumsversuche führen die Studierenden in den Elektrotechnik-Laboren durch:

  • Untersuchung einer Zweipol-Quelle
  • Widerstandsmessung
  • Wheatstone-Messbrücke
  • Nichtlineare Zweipole
  • Elektrische Schwingkreise
  • Wien-Robinson-Messbrücke
  • Wien-Maxwell-Messbrücke
  • Magnetfeldabhängige Widerstände

Studierenden der Fachrichtung "Technische Informatik" erhalten im Praktikum SMD-Technik Einblick in die Verarbeitungstechniken von sogenannten Oberflächenmontierten Bauteile (Surface Mounted Devices) – vom Siebdruck der Lötpaste über die Bestückung bis hin zur Lötung in einem Reflow-Lötofen. Dazu fertigen sie einen elektronischen Würfel.

Betreuung