Girls'Day an der FH Wedel

Am Girls'Day öffnet die Fachhochschule Wedel ihre Türen für Schülerinnen ab der fünften Klasse. In Laboren und Rechenzentren erleben die Mädchen, wie spannend die Arbeit an der Hochschule ist und erfahren alles über die Studiengänge im Bereich IT, Naturwissenschaften und Technik, in denen Frauen bisher in der Minderheit sind. Getreu dem Motto „Selbermachen statt Zuschauen“ liegt der Fokus dabei auf der Praxis: In einem abwechslungsreichen Programm aus IT- und Technik-Workshops haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit, ihre Fähigkeiten ganz praktisch auszuprobieren. Die Mitarbeiter der Hochschule stehen bei Fragen natürlich Rede und Antwort. 

„Am Girls'Day dürfen die Mädchen bei uns tüfteln, werkeln und experimentieren“, erklärt Prof. Dr. Harms, Präsident der Fachhochschule Wedel. „Wir möchten den Mädchen auf diese Weise zeigen, dass technische und naturwissenschaftliche Berufsfelder Spaß machen und spannend sind. Wenn wir so dazu beitragen, dass sie Hemmungen und Vorurteile gegenüber technischen Berufen abbauen, umso besser. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmerinnen bestätigen uns in unserem Engagement, so dass wir uns jedes Jahr wieder gern für den Girls'Day einsetzen.“