FH Wedel, das Tor zur Wirtschaft

Die FH Wedel pflegt durch Betriebspraktika und Abschlussarbeiten, die Studierende in Unternehmen absolvieren, sehr enge Kontakte zur Wirtschaft weit über die Grenzen der Metropolregion Hamburg hinaus. Außerdem tragen die knapp 9.000 Absolventen zu einer starken Verbundenheit von Fachhochschule und Wirtschaft bei.

Im Förderverein Wedeler Hochschulbund e.V. (WHB) und dem BWL-Beirat sind Vertreter namhafter Unternehmen damit beauftragt, Studierende mit der Praxis vertraut zu machen. Der WHB gliedert sich in die Unternehmensforen BWL und Wirtschaftsinformatik auf.

Die FH Wedel bindet durch die Institutionen des WHB und seiner Unternehmensforen Wirtschaftsvertreter in die Lehre ein, die im Rahmen von Vorlesungen und Seminaren Vorträge halten sowie Case Studies mit Studierenden durchführen. Des Weiteren stellen sich ausgewählte WHB-Mitglieder in jedem Sommersemester auf der Firmenkontaktmesse "Unternehmen in die Hochschule" den Studierenden vor.

Außerdem gibt es im Rahmen jedes Bachelorstudienganges ein mehrmonatiges Betriebspraktikum, in dem die Studierenden ihr theoretisches Wissen praktisch anwenden können. Viele Arbeitgeber berichten, dass die Wedeler über besonders viel Selbstständigkeit und Engagement verfügen. Die Bachelorarbeit wird ebenfalls in einem Unternehmen angefertigt, so dass besonders kurz vor Eintritt in das Berufsleben der Praxisbezug des Studiums gewährleistet ist.