Evaluierung

Evaluierung und Qualitätsmanagement
Evaluierung und Qualitätsmanagement

Nicht erst im Zuge des Bologna-Prozesses nutzt die FH Wedel die Einschätzung Ihrer Kunden, den Studierenden, als Quelle für Qualitätsverbesserungen. An der FH Wedel hat Evaluierung der Lehre und der angebotenen Hochschulleistungen Tradition. Wurde die Evaluierung in den Anfängen noch papiergestützt durchgeführt, setzt die FH Wedel inzwischen ein Online-Tool zur Befragung ein. Dieses erleichtert die Auswertung der Daten erheblich und wird durch unsere Mitarbeiter ständig verbessert. Anders als an anderen Hochschulen, bei denen Onlinebefragungen aufgrund einer zu geringen Rücklaufquote von nicht selten unter 10 Prozent nicht umsetzbar sind, können wir uns glücklich schätzen, über eine äußerst motivierte Studentenschaft zu verfügen. Dennoch bieten auch unsere Rücklaufquoten Verbesserungspotenziale.

Neben der Evaluierung der Lehre befragen wir unsere Studierenden zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihrer wissenschaftlichen Ausbildung. Wir erhalten so ein genaues Bild unserer Leistungen, die Möglichkeit unser Selbstbildnis zu korrigieren und uns permanent zu verbessern.

Die Evaluierung ist damit ein wichtiger Bestandteil unseres Qualitätsmanagements. Für die Organisation und Auswertung der Evaluierungen ist der Evaluationsausschuss (EA) der Hochschule verantwortlich.

Mitglieder im Evaluationsausschuss sind:

  • Prof. Dr. Michael Anders (Ingenieurwissenschaft)
  • Prof. Dr. Eike Harms (Hochschulleitung)
  • Dipl.-Ing. (FH) Christian Krug (Datenschutz)
  • Dipl. Medieninf. (FH) Lars Neumann (Vorsitzender)
  • Dipl.-Wirt.-Inf. Martin Schultz (Informatik)
  • Prof. Dr. StB. Stefan Weber (Betriebswirtschaft)
  • Dipl.-Inform. (FH) Dirk Ahrens / Dipl.-Inform. (FH) Birger Wolter (PTL)
  • Timm Hoffmann (studentischer Vertreter)

Der Ausschuss definiert in der Evaluationsordnung die Prozesse der Evaluierung und leitet entsprechende Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung ein. Auch der Umgang mit den erhobenen Daten wird durch die Evaluationsordnung geregelt. Die Vorgaben der Evaluationsordnung stellen sicher, dass die Daten aus Lehrevaluation und Befragungen anonym bleiben und nur zielgerichtet für die Qualitätsverbesserung der Hochschule ausgewertet werden. Unser Datenschutzbeauftragter ist Mitglied des Evaluationsausschusses und dadurch in der Position, jeglichem Datenmissbrauch vorzubeugen.

Evaluierung und Befragungen haben schon in der Vergangenheit Optimierungen bewirkt. Diese reichen von der Umgestaltung einzelner Vorlesungen über das Verhältnis von Vorlesungen und Übungen, die Umgestaltung der Prüfungsordnung und Curricula bis hin zur strategischen Ausrichtung der FH Wedel. Und es sind keinesfalls nur die negativen Stimmen, die hier zu einer Verbesserung führen. Gerade das positive Feedback bestärkt uns in unseren Bestrebungen zu immer höherer Effizienz und Qualität.