Der Wedeler Hochschulbund zeichnet Absolventen der PTL Wedel aus.

Preisverleihung an der PTL Wedel

Der Wedeler Hochschulbund zeichnet Absolventen der PTL Wedel aus.

Vergangenen Freitag erhielten die Absolventen der Berufsfachschule PTL Wedel ihre Abschlusszeugnisse. Die feierliche Zeugnisvergabe nutzte der Wedeler Hochschulbund e.V., um zwei herausragende Abschlussarbeiten zu würdigen. Der Wedeler Hochschulbund (WHB) prämiert jedes Semester in den Kategorien Informatik, Technik und Wirtschaft mehrere Abschlussarbeiten mit besonders hohem Praxisbezug und realen Problemlösungen.

Im Sommersemester 2017 wurden die Absolventen Marcel Unger und Leroy Hodermann durch den Wedeler Hochschulbund ausgezeichnet.

Marcel Unger erhielt am Freitag seinen Abschluss als Informationstechnischer Assistent für Softwareentwicklung. Er befasste sich in seiner Abschlussarbeit im Auftrag der novomind AG mit der Umsetzung eines generischen Ansatzes für die automatisierte Distribution von mobilen Anwendungen. Als Basis wurde dafür das fastlane Tool eingesetzt.

Der novomind AG stehen dadurch sechs startbare Funktionen zur Verfügung, die alle durch nur ein Terminal Wort gestartet werden können. "Es repräsentiert ein starkes Tool, welches das Leben der App-Entwickler um Einiges erleichtert, da es den gesamten Upload-Prozess übernimmt und uns zukünftig viel Zeit und Geld erspart", würdigte Fahim Aleaf, Projektleiter bei der novomind AG, die Leistung des Preisträgers.

Leroy Hodermann hat die Ausbildung zum Physikalisch-technischen Assistenten mit Erfolg abgeschlossen. In seiner Abschlussarbeit "Elektronischer Laser-Autokollimator für die Winkelmessung kleiner Planoptiken" entwickelte und baute er einen Prototypen des bisher kleinsten Winkelmessgeräts der Firma TRIOPTICS GmbH. Für diese herausragende Abschlussarbeit wurde Hodermann gleichzeitig mit einem Sonderpreis des Innovationspreis Rotary Club Wedel ausgezeichnet.

"Leroy Hodermann hat sich einer echten Herausforderung gestellt, denn dieser Mini-Autokollimator sollte in seiner Genauigkeit und in seinen Spezifikationen mit den deutlich größeren Modellen im Portfolio unseres Unternehmens mithalten können", beurteilte Dr. Florian Mathieu, Teamleiter in der Winkelmessung bei der TRIOPTICS GmbH, Hodermanns Leistung.

Als Belohnung erhielten die beiden Preisträger einen Erlebnisgutschein in Höhe von je 250 Euro.