Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

Für die Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen müssen einige Regeln bei der Kurswahl und ein paar Formalitäten eingehalten werden.

An Partneruniversitäten

Vor der Abreise erfolgt die Festlegung des Studienprogramms mit der Leitung des International Office zu folgenden Bedingungen:

  • Auswahl von Kursen aus dem Kurskatalog der jeweiligen Partnerhochschule
  • Kurswahl mit Bezug zum Wedeler Studiengang
  • Veranstaltungen des ersten Studienjahres sind grundsätzlich nicht anerkennungsfähig
  • Veranstaltungen, die bereits in Wedel gehört wurden oder noch werden, sind nicht zulässig
  • Sprachkurse in einem Umfang von maximal 6 ECTS sind erlaubt, nicht jedoch Englisch oder Muttersprache
  • Auswahl von Kursen im in der jeweiligen Prüfungsordnung vorgegebenen ECTS-Umfang beziehungsweise des Äquivalents in lokalen Credits
  • Studierende, die ein freiwilliges Auslandssemester absolvieren und zusätzliche Kurse belegen wollen, müssen sich vor Antritt des Auslandssemesters die Anerkennbarkeit vom jeweiligen Fachdozenten bestätigen lassen. Dies muss dem International Office vorgelegt werden.

Spätestens eine Woche nach der Ankunft am Studienort muss geprüft werden, ob das festgelegte Studienprogramm absolviert werden kann. Gegebenenfalls müssen in Absprache mit Frau Haß Änderungen am Kursprogramm vorgenommen werden.

Ohne Absprache werden erbrachte Leistungen nicht anerkannt.

Nach der Rückkehr erfolgt die Anerkennung mittels der in der Prüfungsverfahrensordnung festgelegten Notenumrechnungstabelle der FH Wedel durch Frau Haß, sobald dem International Office das Original-"Transcript of Records" vorliegt.

An einer Hochschule außerhalb des Partnerprogramms (Selbstorganisierer)

Studierende, die ihr Auslandssemester in Ländern absolvieren möchten, in denen die FH Wedel kein Partnerschaftsprogramm unterhält, müssen dies selbst organisieren. Es gelten die gleichen Regularien wie für ein Studium an einer Partneruniversität. Zusätzlich müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Hochschule muss akkreditiert sein.
  • Es müssen detaillierte Kursbeschreibungen vorgelegt werden.
  • Das jeweilige Hochschulnotensystem muss eingereicht werden.

Die Studierenden müssen selbst dafür Sorge tragen, dass ihnen die ausländische Hochschule ein Transcript of Records ausstellt.