Häufig gestellte Fragen zu Ihrem Studium an der FH Wedel während der Corona-Pandemie

Auf dieser Seite haben wir einige Informationen rund um häufige Fragestellungen zu Ihrem Studium während der Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt. Die FAQ werden laufend aktualisiert. Selbstverständlich beantworten wir Ihre Fragen gerne auch persönlich. Hierzu wenden Sie sich bitte an unser Studierendensekretariat.

Letztes Update: 19.05.20

Studium & Corona

Ist die FH Wedel geöffnet?

Mit Gültigkeit ab dem 18.05.2020 hat die Landesregierung Schleswig-Holsteins Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufgehoben, was sich auch auf den Betrieb der FH Wedel auswirkt. Die FH Wedel ist seit dem 18.05.2020 in Teilen wieder geöffnet und einzelnen Lehrveranstaltungen finden in Präsenz statt. Zentrale Anlaufstellen wie das Studierendensekretariat, das Prüfungsamt, das International Office, die Buchhaltung, die Pressestelle und selbstverständlich auch die Lehrenden sind regulär telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Der vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Ergänzung zu der ab dem 18.05.2020 geltenden Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung) erlassene Leitfaden für Hygienekonzepte in den Hochschulen des Landes wird von der FH Wedel entsprechend umgesetzt. Zu den Hygienestandards zählen unter anderem die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern, die regelmäßige Belüftung von Innenräumen, die regelmäßige Reinigung, die Möglichkeit zur Handdesinfektion und die Einhaltung der Husten- und Niesetikette. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird empfohlen. Personen mit respiratorischen Symptomen wie Dyspnoe, Hustenreflex, Stridor, Zyanose, Hämoptoe, Thoraxschmerz und Personen, die mit Risikogruppen eng im Haushalt leben, ist das Betreten der Fachhochschule Wedel untersagt. Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.

Ist die Bibliothek geöffnet?

Die Bibliothek ist eingeschränkt ab dem 11. Mai wieder geöffnet. Studierende suchen gewünschte Bücher vor dem Besuch der Bibliothek über Web-OPAC und bestellen diese vor. Per Telefon, E-Mail oder MS Teams vereinbaren Sie bitte einen Termin mit dem Team der Bibliothek, zu dem Sie die Bücher nach Vorlage des Studentenausweises abholen können. Die Übergabe der Bücher erfolgt ausschließlich kontaktfrei. Wir bitten Sie darüber hinaus, den gebotenen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und sich vor Betreten der Bibliothek die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Handdesinfektionsmittel ist vorhanden. Bitte berücksichtigen Sie außerdem, dass das Betreten der FH Wedel bei respiratorischen Symptomen untersagt ist. Die erste Ausleihfrist wurde um eine Woche auf insgesamt drei Wochen verlängert. Darüber hinaus sind zwei weitere Verlängerungen von je zwei Wochen möglich.

Sind die Cafeteria und die Mensa geöffnet?

Das Studentenwerk Schleswig-Holstein hat am 18. Mai darüber informiert, dass die Mensa und die Cafeteria am Standort Wedel bis auf Weiteres während des Sommersemesters geschlossen bleiben.

Wann erhalte ich meinen Studentenausweis?

Für die Ausgabe der Studentenausweise müssen wir vor Ort eine Identitätsprüfung durchführen. Die Ausgabe der Studentenausweise kann daher erst erfolgen, wenn die Einschränkungen aufgrund der gebotenen Vermeidung von persönlichen Kontakten nicht mehr bestehen. Sie können sich aber eine Semesterbescheinigung ausdrucken, sobald Sie sich online eingeschrieben haben.

Wie wird die Lehre im Sommersemester 2020 aussehen?

Grundsätzlich gilt der Ihnen bekannte Vorlesungsplan. Wir werden die Veranstaltungen mit digitalen Angeboten am 21. April starten und, sobald dies wieder möglich ist, in die Präsenzlehre wechseln. Veranstaltungen, die sich nicht digital anbieten lassen, werden wir in die Zukunft verlagern müssen. Für Sie bedeutet dies, dass Sie diese Inhalte später nachholen müssen. Bundesweite Regelungen sollen die dadurch möglicherweise entstehenden Nachteile ausgleichen. So soll das Sommersemester 2020 beispielsweise nicht in Ihre Regelstudienzeit zählen, BAföG erhalten Sie dennoch. Unsere Zielsetzung ist es, mögliche Nachteile durch die Verlagerung der Lehre in digitale Angebote bestmöglich zu reduzieren.

Wie werden die Termine des Sommersemesters liegen?

Die Terminierung des Sommersemesters ist unverändert, mit Beginn am 1. April und Ende am 30. September. Der Beginn der Vorlesungszeit hat sich an der FH Wedel jedoch um eine Woche verschoben und startet erst am 21. April. Im Hinblick auf einen Wechsel von der vorübergehenden Online-Lehre in die Präsenzlehre während des Sommersemesters 2020 wird die Terminplanung zyklisch überarbeitet und den veränderten äußeren Terminbedingungen angepasst. Eine verlässliche Aussage über alle Termine des Sommersemesters können wir daher nicht treffen. Unser Ziel ist es, den Ablauf des Sommersemesters so sicherzustellen, dass die reguläre Planung des Wintersemesters davon unberührt bleibt.

Wann starten die Online-Angebote?

Die digitalen Lehrangebote starten mit dem Beginn des Sommersemesters am 21. April.

Welche technischen Voraussetzungen sind für die Nutzung der Online-Angebote notwendig?

Um die digitalen Lehrangebote bestmöglich nutzen zu können, bitten wir auch Sie, sich vorzubereiten. Ein PC mit Webcam, Lautsprechern und Mikrofon wird Ihnen das Lernen und auch die Kommunikation mit Ihren Kommilitonen, zum Beispiel für Übungen, deutlich erleichtern. Prüfen Sie daher Ihre private IT-Infrastruktur. Bei etwaigem Bedarf müssen Sie derzeit deutlich längere Lieferzeiten als üblich einplanen.

Für die Durchführung der Online-Lehre verwenden wir zusätzliche Software-Produkte. Als zentrales Lernmanagementsystem setzen wir Moodle ein und stellen Ihnen so alle organisatorischen Informationen zu den Lehrveranstaltungen zur Verfügung.

Muss ich mich für die Online-Angebote anmelden?

Für die Organisation der Lehre des Sommersemesters setzen wir Moodle ein und hinterlegen dort alle Veranstaltungen. Es ist erforderlich, dass Sie sich für alle Kurse, die Sie belegen möchten, „Einschreiben“. Den Button „Einschreiben“ finden Sie unter den entsprechenden Veranstaltungen. Ist Ihre Einschreibung erfolgt, werden Sie über Moodle alle zentralen Infos und Updates erhalten. Dort finden Sie dann auch die Zugangsdaten für Videokonferenzen oder die Links zu den Vorlesungsmaterialien.

Was muss ich als Studierender in dieser Ausnahmesituation leisten?

Wir werden kurzfristig zur Fernhochschule. Das bringt auch für Sie neue Herausforderungen mit sich. Die Anforderungen zur Selbstorganisation und zum eigenständigen Lernen wachsen erheblich. Stellen Sie auch weiterhin den Kontakt zu Ihren Kommilitonen sicher, überlegen Sie gemeinsam, wie Sie sich organisieren und gegenseitig unterstützen können und erstellen Sie sich Stunden- oder Wochenpläne. Nutzen Sie die Softwaretools, die wir auch in der Hochschule einsetzen werden wie beispielsweise Moodle, Microsoft Teams und Zoom.   

Was ist mit praktischen Leistungen wie z.B. Laborpraktika?

Auch bei praktischen Leistungen planen wir, mit digitalen Lehrformaten zu arbeiten. Dort, wo dies nicht möglich ist oder die Qualitätsabstriche inakzeptable erscheinen, müssen die Veranstaltungen zeitlich verlagert und in Präsenz durchgeführt werden. Sobald sich der weitere Ablauf des Sommersemesters klarer abzeichnet, werden wir unsere Studierenden hierzu im Detail informieren.

Was muss ich im dualen Studium beachten?

Allgemein und damit auch in der aktuellen Ausnahmesituation gilt, dass Hochschultermine vor den betrieblichen Terminen Vorrang haben. Für die Vorlesungszeit gibt es daher keine Besonderheiten. Für eventuellen Rückfragen zur Umsetzung der betrieblichen Phase setzen Sie sich bitte mit der Koordinatorin für das duale Studium, Anke Amsel, in Verbindung. Uns ist stets an einer engen Abstimmung mit unseren Partnern und Studierenden gelegen.

Ich hatte ein Auslandssemester geplant. Wie soll ich nun mein Studium weiter organisieren?

Ob Ihr Auslandssemester stattfinden kann, hängt immer von den jeweiligen Reisebedingungen ab. Derzeit hat das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ausgesprochen. Vor diesem Hintergrund sollten auch Studierende zur Zeit keine Auslandsaufenthalte antreten. Da auch für die kommenden Monate keine Planungssicherheit besteht, empfehlen wir Ihnen, über eine Umstellung Ihres Studienablaufes nachzudenken. Suchen Sie hierzu bitte das Gespräch mit Ihrem Studiengangsleiter. Sollten sich Konflikte in Ihrem Prüfungsablauf ergeben, weil Sie beispielsweise Prüfungsleistungen vorziehen möchten, ist es auch möglich, einen entsprechenden Antrag an den Prüfungsausschuss zu stellen. Er ist unter der E-Mail pruefungsausschussspam prevention@fh-wedel.de zu erreichen.

Bei eventuellen Fragestellungen zu Ihrem ERASMUS+-Programm finden Sie auch auf den Seiten des DAAD nützliche Informationen.

Ist der Studentenwerksbeitrag im Sommersemester fällig und bis wann ist dieser zu zahlen?

Der Studentenwerksbeitrag ist unverändert und zur Zahlung fällig. Erst nach Zahlung des Studentenwerksbeitrags können Sie sich online einschreiben bzw. zurückmelden.

Wie werden die Prüfungsleistungen aussehen?

Leistungen, die bereits während des Semesters erbracht werden müssen (beispielsweise die Abnahmen in den Programmierübungen), sollen online durchgeführt werden. Um dies zu ermöglichen, wurde die Prüfungsverfahrensordnung ergänzt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die schriftlichen Klausuren zum Abschluss des Sommersemesters wie gewohnt in Präsenz durchgeführt werden können.

Verändern sich die Abgabefristen bei schriftlichen Arbeiten?

Die Abgabefristen können abweichen, sollte sich der allgemeine Semesterplan des Sommersemesters verschieben. Hierzu werden Sie gegebenenfalls rechtzeitig per E-Mail informiert. Bei individuellen Terminproblemen können Sie sich unabhängig davon mit einem Antrag an den Prüfungsausschuss wenden.

Gibt es Kulanzregelungen für den Rücktritt von Prüfungen?

Die Nachteile, die sich für Ihr Studium aufgrund der Corona-Pandemie ergeben können, möchten wir so gering wie möglich halten. Suchen Sie in dieser schwierigen Situation das persönliche Gespräch mit uns, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können. 

Wo finde ich Hilfe, wenn ich durch die Corona-Krise in eine finanzielle Notlage geraten bin?

Der Nebenjob ist weg oder das Geld reicht nicht mehr, um die Miete zu bezahlen? Das Deutsche Studentenwerk thematisiert eine ganze Reihe allgemeiner studentischer Fragen zum Studium in der Pandemie und hat sie unter diesen FAQ zusammengefasst.

Ansprechpartnerinnen

Portrait von  Anja Behrends
Portrait von  Stephanie Einbrodt
Portrait von  Thurid Harms