"Eine der besten Partnerunis"

Eckdaten

Name: Vincent Vogt
Universität: Universitat Internacional de Catalunya, Barcelona, Spanien
Zeitpunkt: Wintersemester 2017/2018
Dauer: 3 Monate

Wie ist die Entscheidung für diese Partneruniversität gefallen?

Ich wollte etwas Spanisch lernen

Vorbereitungen für ein Visum

Kein Visum von Nöten

Vorbereitungen für Flug und Unterkunft

Im Vorfeld ist zu erwähnen das Wohnen in Barcelona relativ teuer ist. Der einfachste Weg eine Wohnung zu finden ist mit Hilfe der Uni vor Ort. Diese sendet relativ Zeitnah nach der Anmeldung eine Rundmail mit Wohnungsoptionen. Abgesehen davon sind relativ viele meiner Kommilitonen ohne Wohnung nach Barcelona geflogen und haben die erste Woche in einem Hostel verbracht. Meistens ergibt sich eine Möglichkeit zum Wohnen vor Ort.

Bewerbung und ggfs. Erasmus+ Förderung

Sehr gute Unterstützung vom International Office. Es ist nichts Besonderes zu beachten.

Kurswahl und Klausuren

Die Kurse allgemein bewegen sich auf einem recht moderaten Niveau. Leider stimmen viele Nummern von Kursen online nicht überein. Das einfachste ist es, erstmal irgendeine Auswahl zu treffen und diese vor Ort zu ändern. Dafür hat man einen Monat vor Ort Zeit.

Campusleben und Sprache

Die Uni bietet viele Freizeitmöglichkeiten und ein breites Sportangebot an. Unter anderem auch jedes halbe Jahr ein Kart-Turnier.

Das Leben vor Ort und Tipps

Egal, ob Sommer oder Wintersemester: Der Strand ist immer ein Besuch wert. Abgesehen davon kann man wunderbar im Zentrum (z.B. Example) abends ein Bier trinken gehen oder um den Placa de Catalunya shoppen.

Große Vorsicht sollte allerdings vor Diebstählen ausgesprochen werden. So sollte man seine Fenster immer geschlossen halten, egal in welchem Stockwerk man wohnt. Auch gibt es relativ viele Taschendiebe am Strand und in der U-Bahn.

Fazit

Auf jeden Fall eine der besten Partnerunis, die die FH zu bieten hat. Kann nur jedem empfehlen, hier sein Auslandssemester zu machen.