Höchste Effizienz durch maßgeschneiderte IT-Lösungen

Die perfekte Synthese aus Business und IT ist die Grundlage der vollständig integrierten IT-Lösungen von Hapag-Lloyd, die in der Containerlinienschifffahrt Maßstäbe setzen.

Hapag-Lloyd hat bereits sehr früh erkannt, dass die Erstellung komplexer Business Applikationen tiefes Prozesswissen in der IT voraussetzt. Aus diesem Grund wurden verschiedene Ausbildungsprogramme aufgesetzt, deren Absolventen heute einen wichtigen Bestandteil der Hapag-Lloyd IT bilden. Auch Absolventen der FH Wedel spielen dabei traditionell eine wichtige Rolle.

Hapag-Lloyd bietet den Stipendiaten die Gelegenheit, die zentral aufgestellte IT eines global operierenden Logistikunternehmens intensiv kennenzulernen und aktiv weiter zu entwickeln. Das Programm wendet sich in erster Linie an leistungsstarke, kreative Köpfe, die sich für die Entwicklung komplexer Business Applikationen begeistern können. Aber auch eher technisch interessierte Studenten bekommen eine Chance, da Hapag-Lloyd auch über starke Kompetenzen im Bau von Entwicklungswerkzeugen sowie im Architekturbereich verfügt. 

Sie sind während der Zeit im Unternehmen fest in ein IT-Team eingebettet, unterstützen dabei in globalen IT-Projekten, lernen systematisch die Hapag-Lloyd-Organisation kennen und werden individuell durch IT-Schulungen sowie den Austausch mit Führungskräften wie auch mit den anderen Stipendiaten gefördert. Mit diesem vielfältigen Angebot findet jeder Stipendiat einen Tätigkeitsbereich, in dem er seine Interessengebiete vertiefen kann und sich mit Begeisterungsfähigkeit und Engagement einbringen kann.

Abweichend von den Stipendienprogrammen der anderen drei Firmen gelten folgende Regelungen:
Direkt nach der Aufnahme in das Stipendienprogramm IT (SIT) erhalten Sie eine Schulung, die Sie in die Lage versetzt, ab Einstieg in das SIT studienbegleitend als Werkstudent zu arbeiten und sich zu qualifizieren. In der Vorlesungszeit arbeiten Sie mindestens 10 Stunden pro Woche, während der Klausurzeit eventuell gar nicht und in der restlichen vorlesungsfreien Zeit eventuell Vollzeit - wir bieten also eine hohe Flexibilität entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse. Statt einer geblockten ersten Praxisphase in sechs zusammenhängenden Monaten verteilen wir dementsprechend die Praktikumszeit auf die gesamte Zeit vor dem Semester der Bachelor-Thesis. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, unser Unternehmen über einen längeren Zeitraum kennenzulernen. Das Semester der Bachelor-Thesis findet dann in Vollzeit im Unternehmen statt.

Hapag-Lloyd übernimmt Ihre Studiengebühren vom dritten bis inklusive dem achten Semester.

Koordinatorin Stipendienprogramm:

Bei Fragen zum Stipendienprogramm steht Ihnen zur Verfügung:

Gerit Kaleck
Feldstraße 143
22880 Wedel
Tel.:  +49 4103 8048-22
E-Mail: klk@fh-wedel.de

Die Stipendienprogramme:

  • Studiengebühren ab dem 2. Semester werden übernommen
  • Für Studierende in informatikorientierten Fachrichtungen
  • Arbeitserfahrung durch Praxisphasen
  • Extra Veranstaltungen und persönliche Betreuung
  • Bewerbungen an das jeweilige Unternehmen
  • Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 10. Juni

Weitere Infos: