Workshop AV-Bearbeitung

Allgemeines

Die Workshops AV-Bearbeitung finden üblicherweise in den ersten beiden Semestern des Studiengangs Medieninformatik statt und umfassen jeweils 4 Wochenstunden. Sie werden jeweils mit der Produktion eines zwei- bis dreiminütigen Video-Clips abgeschlossen. Der betreuende Dozent ist Prof. Dr. Wolfgang Ülzmann. Auf seiner Homepage finden sich weitere Informationen.

Theorie

Die Workshops vermitteln die Grundlagen der Video- und Videokompressionstechnik, sowie dramaturgische Kenntnisse auf den Gebieten des Nonlinearen Videoschnitts und des Video Compositing.

Praxis

In praktischen Einheiten, werden den Studenten die handwerklichen Kenntnisse der Videotechnik und des Video Compositing vermittelt. Dazu gehören unter Anderem:

  • der Umgang mit Kameras
  • Beleuchtungstechnik
  • Schnitt
  • Studiotechnik

Des Weiteren produzieren die Studenten selbstständig, in Gruppenarbeit einen zwei- bis dreiminütigen Film, mit digitalem Equipment, der zusammen mit der Konzeptpräsentation Grundlage für die Benotung des Faches AV-Bearbeitung ist. Für die digitale Produktion wird professionelle Videoschnittsoftware und Compositingsoftware verwendet.

Beispiele

Die veröffentlichten Filme sollen einen Einblick in die Arbeit der Studenten in der Lehrveranstaltung AV-Workshop vermitteln. Allerdings spiegeln die Filme nicht die weitaus höhere Qualität der Originale wieder! © FH-Wedel

Flash-Movies - 400 kBit/s (nur ab Flash Player 8 abspielbar)

Film über die Fachhochschule Wedel

MPEG1-Movies

Film über die Fachhochschule Wedel(26,5 MB)