08.11.2011

Vortrag: Industrielle Praxis des Geschäftsprozess-Management

Am 7.12.2011 referiert Norbert Baszenski vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. (ifaa), Düsseldorf, zum Thema "Industrielle Praxis des Geschäftsprozess-Management". Der Vortrag startet um 17 Uhr in Hörsaal 5.

"Zur Methode wird nur der getrieben, dem die Empirie lästig wird"

Zum Vortrag: Die Optimierung von Geschäftsprozessen ist kein neues Thema. Aber die bisherigen Ansätze sind eher theoretischer Natur und für große Unternehmen geeignet. Für kleine und mittelständische Unternehmen sind sie meist zu komplex. Der Referent Norbert Baszenski stellt in seinem Vortrag eine aus betrieblichen Erfahrungen abgeleitete Vorgehensweise vor. Diese berücksichtigt bewährte Verbesserungsmethoden wie zum Beispiel den PDCA-Zyklus in pragmatischer Form. Die konsequente Nutzung von Daten und Fakten gewährleistet eine Optimierung mit nachhaltigem Erfolg.

Zum Referenten: Norbert Baszenski arbeitet seit über 10 Jahren beim ifaa, einer der renommierten Forschungsinstitutionen in den Disziplinen Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation. Das Institut legt besonderen Wert auf die enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis und arbeitet in engem Kontakt mit Unternehmen sowie Verbänden der Metall- und Elektroindustrie, um deren Produktivität und damit Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Baszenski mit Methoden und der Vorgehensweise zur systematischen Produktivitätssteigerung in Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie.

In Kürze:

Was: Vortrag: Industrielle Praxis des Geschäftsprozess-Management
Wann: 7. Dezember 2011, 17 Uhr
Wo: Hörsaal 5