22.01.2015

Finanzspritze: Stipendium

Stipendium ist eine gute Möglichkeit der Sudienfinanzierung

Stipendium: Nicht mehr jeden Cent umdrehen

Das Stipendium als mögliche Finanzierungsquelle für das Studium wird oft übersehen. Über 70 Prozent aller Studierenden hat sich noch nie um ein Stipendium beworben und das, obwohl rund ein Drittel aller Bewerbungen erfolgreich ist. Neben der monatlichen finanziellen Spritze bringt ein Stipendium auch ideelle Vorteile. Im Gegensatz zum BAföG muss es nicht zurück bezahlt werden.

Nicht nur Einser-Kandidaten haben gute Chancen auf ein Stipendium. Auch andere Aspekte, wie ehrenamtliches Engagement, sind bei der Auswahl wichtig. Studierende der Fachhochschule Wedel haben mit ihren natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studienfächern überdurchschnittliche Erfolgschancen.

Die FH Wedel bietet ihren Studierenden eigene Stipendienprogramme:

Stipendium der Grohe Treuhandstiftung

Studierende des Fachs Wirtschaftsingenieurwesen können sich jährlich für eins der zwei Stipendien zur Finanzierung der Studiengebühren bewerben. Das Stipendium der Grohe Treuhandstiftung richtet sich an Studierende, die im ersten Semester des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen eingeschrieben sind und noch keine Zuschüsse für ihre Studiengebühren erhalten. Das Stipendium setzt ab dem zweiten Semester ein und dauert bis zum Ende der Regelstudienzeit an. Der Einzelwert jedes Stipendiums beträgt insgesamt 7.380,- Euro. Der Förderzeitraum beginnt jährlich zum Sommersemester. 

Stipendienmodell für Informatik-Studiengänge

Studierende, die an der FH Wedel einen Bachelor-Studiengang in den Fachrichtungen Informatik, Technische Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik oder E-Commerce absolvieren, können sich im zweiten Semester für ein Stipendienprogramm bei der Otto GroupBIT-SERVinnovas oder Hapag-Lloyd bewerben.

Auch hier übernehmen die kooperierenden Unternehmen die Studiengebühren. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Stipendiaten zusätzlich eine praktische Ausbildung durch eine Werkstudententätigkeit und ein 6-monatiges Praktikum, das vergütet wird. Bewerber und Bewerberinnen mit einem sehr guten Abitur erhalten garantiert ein Stipendium!

Stipendien von Organisationen und Institutionen

Ebenso parteinahe, konfessionelle, wirtschaftsnahe und unabhängige Organisationen bieten eine Vielzahl von Stipendien an. Stipendien-Datenbanken helfen dabei herauszufinden, welche Stipendien für die einzelnen Interessierten in Frage kommen. 

  • Die Stipendien-Datenbank mystipendium.de empfiehlt aus über 1.500 Einträgen anhand individueller Eingaben das passende Stipendium. 
  • In der Stipendiendatenbank Stipendienlotse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sind über 1.200 Stipendien gelistet. 

Neben dem finanziellen Wert macht sich ein Stipendium gut im Lebenslauf und ist ein sehr guter Leistungsanreiz. Gleichzeitig knüpfen die Stipendiaten frühzeitig Kontakte zu anderen Stipendiaten, Stiftungen und Vereinen oder zu den fördernden Unternehmen.

Duales Studium

Auch duale Studiengänge werden zur Finanzierung des Studiums immer beliebter. Über 60.000 Studierende studierten 2011 in Deutschland im dualen Modell und jährlich werden es mehr. Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist die Zahl 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent gestiegen.

Ein zusätzlicher großer Vorteil am dualen Studium ist der hohe Praxisbezug. Studierende kombinieren die theoretische Lehre mit kontinuierlicher betrieblicher Praxis im Unternehmen. Die FH Wedel bietet das duale Studium für alle ihre Bachelor-Studiengänge an. 

Mehr Informationen zu Stipendien

Beim Tag der offenen Tür am 21. März beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule im persönlichen Gespräch Fragen zum (dualen) Studium, Stipendien sowie zu den Studiengängen der FH Wedel.