09.07.2014

Bachelor BWL jetzt in sieben Semester

Die Fachhochschule Wedel (FH Wedel) erweitert zum Wintersemester 2014/15 den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre von sechs auf sieben Semester. Entsprechend wird der konsekutive Master-Studiengang BWL von vier auf drei Semester verkürzt. Gleichzeitig führt die Hochschule einen 4-semestrigen Master und eine neue Vertiefungsrichtung ein. Bewerbungen sind bis zum 31. August möglich.

„Die Erfahrungen mit Studierenden und Absolventen zeigen, dass wir mit einer Verlängerung des Studiums auf sieben Semester den Erfordernissen der Wirtschaft folgen“, erklärt Prof. Dr. Ulrich Raubach die Studienzeitverlängerung. Denn mit der Streckung des Studiums können Studierende mehr berufsrelevante Fächer belegen. Die zusätzlichen Lehrangebote betreffen insbesondere die Veranstaltungen der Vertiefungsrichtungen. So spezialisieren sich die Studierenden und machen sich fit für den Arbeitsmarkt.

Zudem verstärkt die FH Wedel den Praxisbezug in der Lehre durch zusätzliche Übungen (+  6 ECTS-Punkte). Florian Lange, BWL-Student im 4. Fachsemester, begrüßt den noch stärkeren Praxisbezug: „Es sind vor allem die praktischen Übungen durch die wir Studierenden wirklich was lernen. Wir können unser Wissen anwenden und das kommt bei den Unternehmen gut an.“

Fit für den Arbeitsmarkt mit interdisziplinären Projekten

Neu hinzu kommt auch ein interdisziplinäres Projekt (+8 ECTS-Punkte). In Kooperation mit Unternehmen behandeln Studierende aktuelle Fragestellungen aus der Praxis. In der Vertiefungsrichtung Medienmanagement hat es beispielsweise schon so ein Projekt an der FH Wedel gegeben. Zusammen mit dem Axel Springer-Verlag haben Studierende ein Konzept erarbeitet, das die Rezeption von Tageszeitungen bei jungen Menschen steigert. 

Idealerweise erarbeiten Studierende in dem Projekt eine interdisziplinäre Aufgabe, das möglichst alle Fachrichtungen abdeckt. Schließlich arbeiten später im Beruf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Disziplinen zusammen. „Da ist es naheliegend, dass Studierende die interdisziplinäre Arbeit im Team früh üben. Das steigert ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt wesentlich“, so Raubach. 

Neue Vertiefungsrichtung: Produktions- und Logistik-Management 

Die FH Wedel erweitert ihr Studienangebot in der BWL durch eine fünfte Vertiefungsrichtung. Zum Wintersemester können Studierende auch Produktions- und Logistik-Management als Schwerpunkt wählen. Die Vertiefungsrichtung ist interdisziplinär ausgerichtet und integriert Veranstaltung aus dem Wirtschaftsingenieurwesen. Auf dem Stundenplan stehen dabei Fächer wie: Strategisches Produktionsmanagement, Intralogistik und Suppy Chain Management. 

Zum Master BWL in drei und vier Semestern 

Der bisher 4-semestrige Master BWL wird zu einem 3-semestrigen verkürzt. Dafür sind Veranstaltungen aus dem Master-Lehrplan in den des Bachelor integriert und Veranstaltungen zu Modulen gebündelt worden. Zusätzlich zu dem dreisemestrigen Master führt die FH Wedel eine viersemestrige Variante ein. Das zusätzliche Semester können Studierende an einer ausländischen Hochschule oder an der FH Wedel absolvieren. „Dadurch möchten wir es auch BWL Master-Studierenden ermöglichen, problemlos ein Semester im Ausland zu studieren“ so Raubach. 

Bewerbungen für das Bachelor- und Master-Studium sind bis zum 31. August möglich. 

Prof. Dr. Ulrich Raubach
Feldstraße 143
22880 Wedel
Tel.:  +49 4103 8048-24
E-Mail: rb@fh-wedel.de