Praktikum Grundlagen der Computergrafik

Praktikum Computergrafik 1

Zeit und Ort:

   Vorlesung und Einführung: tba (SS18)
   Abnahme und Betreuung: tba (SS18)

Newsgroup:

   fhw.cg

Betreuer:

    Lars Neumann
    Henrik Patjens

Lernziele:

Die in der Vorlesung vermittelten theoretischen Hintergründe werden im Praktikum im Rahmen von fünf Übungen von den Studierenden selbst angewandt. Ausgehend von einer einfachen 2D-Anwendung werden nach und nach weitere Themengebiete wie die Benutzung des Matrixstacks, 3D-Szenen, lokale Beleuchtung, Texturierung und Blending erschlossen und praktisch umgesetzt. Vereinzelt werden auch über die Vorlesung hinausgehende, stark an OpenGL angelehnte Themen wie z.B. das Callback-Prinzip, Displaylisten, Picking und Viewports thematisiert.
Ziel des Praktikums ist es, die Theorie der Vorlesung in der Praxis kennenzulernen und durch eigenen Umgang mit den Themen eine deutlich erhöhte Sicherheit im Umgang mit dem Stoff zu erlangen.

Vorbedingung zur Teilnahme:

Bestandene Übung "Algorithmen und Datenstrukturen in C" (für Studienordnungen 11.0) bzw. bestandene Übung "Systemnahe Programmierung" (für Studienordnungen 14.0).
Darüberhinaus empfohlen: grundlegendes Verständnis von Vektorrechnung und linearer Algebra.